Hallo neues Jahr!

Hallo neues Jahr!

Schon ein paar Tage alt, wünscht Euch das Life-Tree-Team ein frohes neues Jahr, in dem ihr
einiges erwarten dürft! Um Euch einen Vorgeschmack zu geben, was auf Euch zukommt, wollen
wir Euch heute einen ersten kleinen Einblick in unsere Pläne für 2019 geben.

Das Sortiment

Wer von Euch schon unserem instagram-Account @lifetree.art folgt, erahnt es bestimmt schon:
Unser Sortiment wird wachsen! Allerdings müsst ihr Euch noch bis zum Frühjahr diesen Jahres
gedulden, was da genau auf Euch zukommen wird. Nur soviel sei verraten: Unsere vier Stoffarten
(Tencel, Modal, Bambus und Baumwolle) werden weiter ausgearbeitet und wir wollen viele mehr
von Euch da draußen gezielt mit unserem Konzept ansprechen können.

Distanz zu „Fast Fashion“ Kollektionen

Für diesen Begriff gibt es keine einheitliche Definition. Doch etabliert haben sich unter anderem
Merkmale, dass Anbieter bis zu 8 Kollektionen pro Jahr und bis zu 52 (!!) Micro-Seasons pro Jahr
aufweisen. Davon distanzieren wir uns klar! Neben einem kleinen, aber feinen Sortiment von
bestimmten Kleidungsstücken, ist das Hauptmerkmal von life-tree, die Motivwahl. Diese
stammen aus der Hand unseres Künstlers Martin und werden auch in kleinem Rahmen auf die
Kleidungsstücke aufgebracht. Und Martin ist bereits schon in der Motivausführung für den
kommenden Sommer.

Er wird wieder gefestivalt!

Denn schließlich fing so die Life-Tree-Geschichte auch an!
Für das Frühjahr findet ihr uns wieder auf der „Fair Handeln“ Messe in Stuttgart (25.04. –
28.04.2019), die sich für global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln einsetzt. Im Mai
geht es dann schon auf das „Uferlos Festival“ in Freising (24.Mai- 2. Juni 2019), ein kleines
lokales Event, das in diesem Jahr 10-jähriges Bestehen feiert. Uns findet ihr im „Markt der
Möglichkeiten“, während das Festival noch weitere Möglichkeiten bietet, sich über eine
nachhaltige Themenvielfalt zu informieren. Auf der Liste darf natürlich auch das Tollwood
Sommerfestival in München (26.06. - 21.07.2019) nicht fehlen. Das Festival besteht teilweise aus
Profit- und NonProfit-Ständen und bietet bei freiem Eintritt jede*r,*m die Möglichkeit, die
kulturellen Angebote zu besuchen.
Ja, die Augsburger*innen sind schon ein besonderer Haufen. Schon letztes Jahr durften wir Euch
dank Zusammenarbeit mit anderen lokalen Anbieter*innen und Musiker*innen etwas bieten und da
wird auch 2019 viel Neues anstehen. Wir freuen uns drauf!
Quellen

https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/fast_fashion_definition_2012.htm
https://www.messe-stuttgart.de/fairhandeln/
http://uferlos-festival.de
https://www.tollwood.de/tollwood-sommerfestival/

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.