BIO-Baumwolle

 

Biologische Baumwolle

 

Life-Tree verwendet zum größtmöglichen Teil Textilien von Herstellern die für ihre Textilien Biobaumwolle verwenden bzw. Mischgewebe mit Biobaumwolle (Tencel, Modal, Bambusviskose). Dabei wird die Verwendung von Chemikalien eingeschränkt und es die Einhaltung von sozialen Kriterien gefordert.

Die Veredelung der Bio Baumwolle Shirts (Textildruck, Stick, Aufnäher) findet in regionalen Betrieben im Raum Augsburg (siehe Befreundete Firmen) oder durch uns selbst statt.


Die folgenden Sozialkriterien treffen zurzeit auf die Produktionsebene zu. Sobald aber ein Qualitätssicherungssystem auf der Landwirtschaftsebene ausreichend etabliert worden ist, können die  sozialen Standards ebenfalls auf den Bereich des Rohstoffanbaus bzw. der Ernte angewendet werden:

- Freie Wahl der Beschäftigung
- Keine Zwangsarbeit und Lohnsklaverei
- Versammlungsfreiheit und das Recht auf Tarifverhandlungen
- Sichere und gesunde Arbeitsbedingungen
- Keine Kinderarbeit
- Zahlung von existenzsicheren Mindestlöhnen
- Keine exzessiven Arbeitszeiten
- Keine Diskriminierungen von Beschäftigten
- Feste Anstellungsverträge
- Verbot von unmenschchlicher Behandlung

Warum Biobaumwolle?

Baumwolle, das wertvollste 'Nicht-Lebensmittelprodukt' der Landwirtschaft, gilt gleichzeitig auch als die 'schmutzigste' Anbaupflanze der Welt.
Erbrechen, Lähmung, Inkontinenz, Koma, Krampfanfälle und Tod sind einige der vielen Nebeneffekte, die Bauern und Kinder in Entwicklungsländern erleiden, die dauerhaft den verwendeten Pestiziden (viele davon sind im Westen verboten bzw. ist der Einsatz nur beschränkt erlaubt) ausgesetzt sind.
Steve Trent, Geschäftsführer der Environmental Justice Foundation, stellt fest: "Ungefähr 99% der Baumwollbauern in der Welt leben in Schwellenländern, in denen der Analphabetismus hoch -und das Sicherheitsbewusstsein niedrig ist. Der Einsatz von Pestiziden ist somit ein Risiko sowohl für die Gesundheit und das Leben der Bauern als auch für die  Umwelt." Er fügt ebenfalls hinzu: "Die Gefahren, denen Kindern und Bauern mit ausgesetzt, damit unsere Kleidung günstig bleibt, ist unzumutbar."

Baumwolle, die ohne genetisch verändertes Saatgut, ohne schädliche und umweltbelastende Pestizide sowie ohne Düngemittel und mit einer besseren Wasserbewirtschaftung angebaut wird.
Die Farmer bauen neben Baumwolle auch Nahrungspflanzen an, sodass sie nicht von einer einzigen Einnahmequelle abhängig sind. Gleichzeitig wird so die Ernährungssicherheit in ihren lokalen Gemeinden verbessert.
Ein kontrolliert biologischer Anbau trägt im Gegensatz zu konventioneller Baumwolle zum Erhalt des Bodens bei.

100% biologische Baumwolle

Baumwolle ist das am häufigsten verwendete Gewebe für Bekleidung. Es ist eine weiche, flauschige Faser. Die Faser ist nahezu reine Zellulose. Biologische Baumwolle wird ohne Verwendung von Chemikalien und genmanipulierten Organismen angebaut.

Modisch: Wir verwenden nach Möglichkeit Textilien aus gekämmter Ringgarn-Baumwolle, die eine weichere und einheitlichere Oberfläche bietet, um in der Lage zu sein, die beste Druckfläche zu erhalten, mit einem Finishing, das sich wirklich weich anfühlt

Nachhaltig

  • Produziert ohne Chemikalien und genmanipulierte Organismen
  • Verbessert die Fruchtbarkeit des Bodens und Biodiversität aufgrund von Fruchtwechsel.
  • Bessere Kontrolle der Bewässerung
  • Langlebige Fasern 

 

Überlegene Eigenschaften:

  • Weicher und starker Stoff
  • Perfekt als Druckträger geeignet
  • Angenehmer Tragekomfort
 

Zuletzt angesehen