Tencel, Modal, Biobaumwolle, Bahnhof …

Tencel, Modal, Biobaumwolle, Bahnhof …

 

Manche, die sich im neuen Shop in Augsburg oder am Festivalstand von Life Tree wiederfinden, sind vielelicht erstmal unschlüssig, was die Materialien angeht. Was ist denn Modal? Was Tencel? Oder Bambusviskose? Um Euch die vielen verschiedenen Stoffe näher zu bringen, gibt es nun eine mehrwöchige Blogreihe. Kund*Innen sprechen ganz persönlich darüber, was die Produkte von Life Tree für sie ausmachen.

Und ein kleines Stofflexikon gibt es noch dazu! Heute: Fairwear Tencel Shirts für Männer.

Seeb, 25 aus Berlin besitzt 

mittlerweile schon ein paar Life Tree Produkte und ist begeistert. Hier trägt er das Model: Fairwear Tencel Men Anthrazit Fichtenwald (Mischgewebe aus Bio-Baumwolle und Tencel).

Was findest du an dem T-Shirt so richtig gut?

Blog-Tencel-Modal-Bio-2

Seeb: Der Stoff ist für mich ganz sub

jektiv eher etwas schwerer als ein kommerzielles, obwohl er gleichzeitig dünn und sehr weich ist und das merkt man daran, dass sich das T-Shirt sehr gut auf die Haut legt. Man merkt, dass man nicht so schwitzig drin ist, weil es nichts Synthetisches ist. Das Shirt atmet einfach ein bisschen. Herkömmliche T -hirts zieh ich nicht so gern an und ich schwitze drin, ich bekomme sogar schlechte Haut davon.

Viele Kund*Innen sind ganz erstaunt, wenn sie das erste Tencel-Shirt anfassen.

So unglaublich weich, angenehm und kühl auf der Haut. Aber viele haben auch Bedenken, ob die scheinbar so dünnen Shirts denn nicht sofort

kaputt gehen. Deswegen fragen wir Seeb:

Und wie wäschst Du das Shirt?

Seeb: Ich merke einfach, ich kann das Shirt zwei-, dreimal anziehen, ich muss es jetzt nicht immer sofort waschen. Total gerne wasch ich es per Hand mit einer Bioseife und einfach kurz ins Waschbecken. Aber ich wasch´es auch öfter mit der Maschine, bei 30 Grad und das tut dem gar nichts.

„Tencel ist eine aus natürlichen Rohstoffen gewonnene Faser aus dem Zellstoff der Buche in Kombination mit Viskose aus nachhaltig gewonnenem Eukalyptus. Sie wird wie auch Modal in Österreich verarbeitet und hergestellt. Tencel zeichnet sich durch natürliches und einzigartiges Feuchtigkeitsmanagement, die weiche und hautfreundliche Haptik und seine Hypoallergenität aus. Die Rohstoffgewinnung zeichnet sich durch umweltschonenden pestizidfreien Anbau und den geringen Wasserverbrauch beim Anbau im Vergleich zur Baumwolle aus. Bei der Herstellung der Faser wird ein ausgezeichnet umweltfreundliches und

wirtschaftliches Lösungsmittelspinnverfahren verwendet.“ (https://www.life-tree.de/fairweartencel-men-anthrazit-fichtenwald.)

Seit wann hast Du das T-Shirt denn?

Seeb: Das T-Shirt habe ich seit Weihnachten und einen Sherpa-Pulli. Mein erstes T-Shirt von Life Tree hab ich vor zwei Jahren gekauft. (Modal, dazu beim nächsten Mal mehr)

Und das ältere T-Shirt, ist das immer noch so toll wie am Anfang?

Seeb: Ja! Hat sich nichts aufgelöst und der Stoff ist auch gleich geblieben. Ich kenn das von manchen Shirts, dass die so starr werden nach der Wäsche, das hab ich da jetzt nicht gehabt.

Kleiner Tipp: Durch seine weiche Stoffqualität, bestellt man Produkte aus Tencelgewebe am besten eine Nummer kleiner. Die Shirts reagieren auf Deinen Körper. Das heißt, es passt sich beim Tragen an Dich an.

Nach dem Waschen (30 Grad, Schleudern <800) geht es in seine Ursprungsform zurück und mag es am liebsten liegend gelagert zu werden. Hängst Du Dein Shirt auf einem Bügel aus, weitet es sich mit der Zeit (notfalls einmal wieder waschen). Bitte nicht in den Trockner geben, im schlimmsten Fall verzerrt sich das Gewebe. 

Blog-Tencel-Modal-Bio-3

Interview geführt und Artikel von: Chanty Herrmann

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.